Hip-Hop



Hip-Hop ist ursprünglich eine Lebenseinstellung, die in den 70er Jahren von den ,,Ghetto-Kids" der Straßen New Yorks ausging. Es umfasst daher verschiedene Aktivitäten, wie Breakdance, Rap und Graffiti. Hip Hop bzw. Streetdance sind ihrem Ursprung zufolge keine eigenständigen Tanzstile. Sie setzten sich aus verschiedenen Tanzformen der Straße zusammen, darunter B-Boying, Electric Boogie, Popping und Locking, später kamen Stile wie Krumping und House hinzu.


Bei Samuel´s zeichnen sich die Hip Hop Kurse durch ihre Nähe zu den genannten Ursprüngen aus. Diese entsteht zum Teil auf Grund von persönlichen Kontakten zu den Gründervätern, z.B. Henry Link (Mitglied der Elite Force Crew) und andererseits durch die stetige Weiterbildung unserer Trainer. Der energiegeladene Tanzstil wird meist innerhalb einer Gruppe in Form von Choreographien getanzt, dadurch fördert er Teamgeist und entwickelt Koordinationsfähigkeiten und körperliche Ausdauer.

 
 

Unsere Trainer

      

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Ok Datenschutzerklärung